Elisenlebkuchen

FullSizeRender-1

Jetzt zur Weihnachtszeit gehört der Lebkuchen definitiv für mich dazu. Da ich bereits Lebkuchenmänner gebacken habe, hatte mein Freund die Idee, Elisenlebkuchen zu machen. Hier gibt es auch viele Varianten und ich habe ein für mich passendes Rezept gefunden. Danach bin ich über Gingerbreadbambis Rezept gestolpert, welches eine Arrak Glasur beinhaltet und sich toll anhört (und natürlich sehen die Lebkuchen auch super aus). Das Rezept wird bald auch nachgebacken 😀

Zutaten
2 Eier
1 Tl. Vanillezucker
160 g Zucker
1 Tl. Lebkuchengewürz
80 g geriebene Haselnüsse
80 g geriebene Mandeln
30 g geriebene Walnüsse
70 g Orangeat
Schale einer Zitrone
200 g Schokolade
ganze Mandeln als Deko
70er Durchmesser Oblaten

Wie bei fast jedem Rezept werden die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig geschlagen, bis sich der Zucker fast komplett aufgelöst hat. Danach wird das Lebkuchengewürz und die Zitronenschale dazu gegeben und alles wird nochmals kräftig gemischt. Das Orangeat welches im Supermarkt erhältlich ist, ist mir persönlich zu grob. Daher hacke ich es noch etwas feiner, bevor ich es ebenfalls zur Eiermasse dazu gebe.

Zu guter Letzt können die Nüsse unter die Masse gemischt werden. Mit einem Tortenspachtel gebe ich einen Klecks der Masse auf eine Oblate und versuche diesen bis zum Oblatenrand schön zu verteilen.

FullSizeRender-2

Die Lebkuchen werden bei 180° C für ca. 15 Minuten gebacken. Nicht erschrecken, die Lebkuchen dehnen sich etwas aus und werden dunkel braun beim Backen, das ist aber nicht schlimm, sie bleiben trotzdem saftig.

Während die Lebkuchen auskühlen, wird die Schokolade fein gehackt und über einem Wasserbad geschmolzen. Anschliessend wird die Schokoladen auf den Lebkuchen verteilt und sie können mit den ganzen Mandeln nach Lust und Laune dekoriert werden.

FullSizeRender-1

Advertisements

5 Kommentare zu „Elisenlebkuchen

  1. Hui, danke für die liebe Erwähnung! 🙂 Und danke für das Rezept – mal sehen, ob ich vor Weihnachten noch Nachschub benötige, dann teste ich es definitiv mal, es hört sich super an! Viele liebe Grüße!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s